TU Berlin

UmweltmikrobiologieBiofilme / Hausinstallation

Umweltmikrobiologie Logo, Wassertropfen unter Lupe betrachtet

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Biofilme / Hausinstallation

Untersuchung der Auswirkung von Desinfektionsmaßnahmen auf die Biofilm-Population unter besonderer Berücksichtigung der Ansiedlung und Vermehrung hygienisch relevanter Mikroorganismen

Lupe

Teilprojekt 5 innerhalb des BMBF-Projektes: Vermeidung und Sanierung von Trinkwasserkontaminationen durch hygienisch relevante Mikroorganismen aus Biofilmen der Hausinstallationen.

Der Zusammenhang zwischen im Trinkwasser eingesetzten Materialien (und den daraus abgegebenen organischen Stoffen) und den sich darauf entwickelnden Bakterienpopulationen soll mit molekularbiologischen Methoden ermittelt werden. Dazu werden Biofilme aus unterschiedlichen Installationen, die auf verschiedenen Materialien aufgewachsen sind, hinsichtlich ihrer Populationsstruktur analysiert. Zur Populationsanalyse werden unterschiedliche molekularbiologische Methoden eingesetzt (DGGE, Klonierung, Genbibliothek für 16S rDNA) und die ermittelten Sequenzdaten werden zur Entwicklung spezifischer Nachweisverfahren (qPCR, FISH, CARD-FISH) benutzt. Diese neuen Nachweisverfahren sollen dann zum einen zum direkten Nachweis von Krankheitserregern eingesetzt werden. Zum anderen sollen aber Biofilmpopulationen charakterisiert werden, die bei erhöhter Nährstoffabgabe auf Materialien wachsen. Solche Populationen können als Indikator für Probleme mit Materialien und damit für das Auftreten von Krankheitserregern verwendet werden. Außerdem sollen mit diesen Methoden die direkten Auswirkungen von Desinfektionsmaßnahmen ermittelt und längerfristige Wirkungen der Behandlung untersucht und dokumentiert werden. Der Vorteil der molekularbiologischen Methoden ist, dass sie schneller als klassische Nachweismethoden Ergebnisse liefern und auch nicht kultivierbare Bakterien erfassen können. Sowohl die Ergebnisse als auch die neuen Methoden sollen in das gemeinsam mit den anderen Projektpartnern zu entwickelnde Manual einfließen.

Lupe



Das Projekt wird gefördert durch das BMBF.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe