TU Berlin

UmweltmikrobiologieMikrobielle Gemeinschaften in Biogasreaktoren

Umweltmikrobiologie Logo, Wassertropfen unter Lupe betrachtet

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Mikrobielle Gemeinschaften in Biogasreaktoren

Biogasreaktoren beinhalten mikrobielle Gemeinschaften, zu denen Archaea, Bacteria und Phagen gehören, die für die Biogasproduktion verantwortlich sind. Die Untersuchung der mikrobiellen Prozesse in halbkontinuierlichen Biogasreaktoren bei der anaeroben Vergärung von lignocellulosischen Substraten, ist Gegenstand meiner Forschung. Ziel ist es, die Struktur und Funktionalität des Mikrobioms sowie dessen Dynamik während der laufenden Biogasprozesse zu charakterisieren. Durch eine umfassende Analyse der Gemeinschaft auf Metagenom-, Metratraskriptom-, Metaproteom- Ebene und chemischen Analysen können wir sowohl Schlüsselorganismen als auch Schlüsselmerkmale identifizieren, die Aufschluss über die wichtigsten Faktoren im Biogasprozess geben. Ein besonderes Interesse liegt hierbei auf den Schlüsselorganismen, die für die Hydrolyse lignocellulosehaltige Substrate verantwortlich sind. Zudem werden in der mikrobielle Gemeinschaft Phagen und deren Zielorganismen identifiziert.

Dieses Projekt wird am Leibniz Institut für Agrartechnik und Bioökonomie Potsdam und der Technischen Universität Berlin durchgeführt und von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

In Kooperation mit:

Lupe
Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe