direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehrangebot für den Studiengang Technischer Umweltschutz


Am Fachgebiet Umweltmikrobiolgie (Prof. Dr. rer. nat. Szewzyk) werden für den Studiengang Technischer Umweltschutz (TUS) die folgenden Module angeboten:

Grundlagen Technischer Umweltschutz

Modul "Grundlagen Technischer Umweltschutz II"
L702
Allgemeine Biologie
IV
2 SWS
2 LP
SS
Grundlagen der Biologie, Aufbau der Zelle, Einführung in die moderne Genetik, grundlegende Stoffwechselwege und Einführung in Hygiene und Parasitologie.

Leistungsnachweis:
Klausur am Semesterende
L734
Systemökologie
IV
2 SWS
2 LP
SS
Ökologie ausgewählter Systeme. Terrestrische Lebensräume (Boden, Wald), limnische Lebensräume (Flüsse, Seen) sowie marine und verschiedene extreme Biotope.

Leistungsnachweis: Klausur am Semesterende 
Pflicht für Technischen Umweltschutz Bsc. (2. Semester)
Bitte beachten Sie, dass das Grundlagenmodul TUS II aus drei (!!!)
Teilleistungen Allgemeine Biologie, Systemökologie und SEE
besteht.

Die Lehrveranstaltung SEE findet im Fachgebiet Sustainable Engineering (Prof. Finkbeiner/ Dr. Ackermann) statt.

Die Klausur beeinhaltet alle drei Teilleistungen.

Nach oben

Modul "Grundlagen Technischer Umweltschutz IV"
L723
Übungen zur Umweltmikrobiologie
PR
2 SWS
4 LP
SS
Grundlegende Arbeitsmethoden in der Umweltmikrobiologie, wie Mikroskopieren, Kultivierung, Quantifizierung, Isolierung und Charakterisierung von Mikroorganismen.

Leistungsnachweis: Übungsschein
L725
Umweltmikrobiologie/-toxikologie
IV
2 SWS
2 LP
SS
Trinkwasser-, Abwasser-, Boden- und Lufthygiene; Testsysteme zur Erfassung von Toxizität und Mutagenität.

Leistungsnachweis: Klausur am Semesterende (Zulassungsvorausetzung: Übungsschein aus L 723)
Pflicht für Technischen Umweltschutz Bsc. (4. Semester)
Literatur:
  • Fuchs, G.; Schlegel, G. (2006): Allgemeine Mikrobiologie: Thieme Verlag
  • Madigan, M.T. et al. (2008): Brock Mikrobiologie. Heidelberg-Berlin: Spektrum Verlag
 

Nach oben

Kernmodul Umweltmikrobiologie

Kernmodul "Umweltmikrobiologie"
L724
Umweltmikrobiologie
IV
2 SWS
3 LP
WS
Beschreibung von mikrobiologischen Verfahren zur Anreicherung und Isolierung von Mikroorganismen aus natürlichen Habitaten und technischen Systemen. Nachweis und Quantifizierung von spezifischen physiologischen Gruppen mit unterschiedlichen Methoden, Diskussion und kritische Betrachtung der Limitierungen und möglichen Fehlerquellen der vorgestellten Methoden beim Einsatz in komplexen Systemen.

Leistungsnachweis: mündliche Prüfung
L729
Grundlegende Methoden der Umweltmikrobiologie
PR
3 SWS
3 LP
SS
Einführung in die Anwendung mikrobiologischer Verfahren zum Nachweis und zur Quantifizierung von Mikroorganismen in natürlichen und technischen Systemen (Mikroskopie, Wachstum auf selektiven Nährmedien, PCR-Methoden, Hybridisierung, Bioassays) für Proben aus natürlichen Habitaten und technischen Systemen.

Prüfungsäquivalente Studienleistung: Mitarbeit und Protokolle
Voraussetzung: Modul "Grundlagen Technischer Umweltschutz III"
Literatur:
  • Eckhard Bast: Mikrobiologische Methoden, Spektrum Akademischer Verlag
  • Fuchs, G.; Schlegel, G. (2006): Allgemeine Mikrobiologie: Thieme Verlag
  • Madigan, M.T. et al. (2001): Brock Mikrobiologie. Heidelberg-Berlin:Spektrum Verlag

Nach oben

Ergänzungsmodul "Mikrobielle Diversität"
L704
Eukaryotische Mikrobiologie: Protozoen
IV
3 SWS
4 LP
WS
Mikroskopische Analyse und Bestimmung von Protozoen, Fraßversuche mit Reinkulturen von Ciliaten, Untersuchung von Protozoen aus umwelttechnischen Anlagen.

Prüfungsäquivalente Studienleistung:
Mitarbeit und Protokoll
L705
Diversität eukaryotischer Mikroorganismen
VL
2 SWS
2 LP
WS
Überblick über die Vielfalt der Protozoen (Morphologie, Ökologie). Besonders ausführlich wird auf die Bedeutung von Protozoen für Praxis eingegangen (Parasiten, Wirte für Krankheitserreger, Bedeutung in der Umweltbiotechnologie).

Leistungsnachweise:
mündliche Prüfung
Voraussetzung: Modul "Umweltmikrobiologie"
Hinweis:
  • 14-tägige Blockveranstaltung in der VL-freien Zeit; Vorbesprechung zu Semesterbeginn
  • IV und VL können nicht unabhängig voneinander besucht werden

Nach oben

Ergänzungsmodul "Umweltbiotechnologie"
L721
Biologie der Reinigungsprozesse
IV
2 SWS
3 LP
WS
Die biologischen und mikrobiologischen Grundlagen der verschiedenen Verfahren zur Abwasser-, Abluft- und Abfallbehandlung werden vorgestellt. Für Studierende der Verfahrenstechnik, des Technischen Umweltschutzes und Biotechnologen.
L722
Schadstoffabbau
IV
2 SWS
3 LP
WS
Einführung in die Biochemie des Abbaus von Schadstoffen unter aeroben und anaeroben Bedingungen und in verschiedenen Reinigungsprozessen.
Voraussetzung: Modul "Umweltmikrobiologie"
Leistungsnachweis: mündliche Prüfung, Projekt

Nach oben

Ergänzungsmodul "Mikrobielle Ökologie"
L727
Moderne Methoden der mikrobiellen Ökologie
IV
4 SWS
4 LP
SS
Erlernung und Anwendung verschiedener Methoden zum Nachweis von Mikroorganismen (FISH, PCR) und insbesondere der Ermittlung der Aktivität der Organismen (Möglichkeiten und Grenzen von Kultivierungen, chromogene und fluorogene Substrate, lebend/tot Unterscheidung).

14-tägige Blockveranstaltung in der VL-freien Zeit; Vorbesprechung zu Semesterbeginn

Prüfungsäquivalente Studienleistung: Mitarbeit und Protokoll
737
Mikrobielle Ökologie
VL
2 SWS
2 LP
SS
Die Fähigkeit von Mikroorganismen unter unterschiedlichsten Umweltbedingungen zu überleben und metabolisch aktiv zu sein wird an Beispielen (Trinkwasser, Boden, Meereis, Tiefsee) vorgestellt. Das Potenzial von Mikroorganismen zur Ausbildung komplexer, z.T. sozial organisierter, Gemeinschaften wird am Beispiel von Biofilmen und mikrobiellen Matten für unterschiedliche Lebensräume vorgestellt. In der Zusammenschau dieser mikrobiellen Aktivitäten wird die Bedeutung von Mikroorganismen in lokalen und globalen Kreislaufprozessen betrachtet.

Leistungsnachweis: mündliche Prüfung
Voraussetzung: Modul "Umweltmikrobiologie"
Empfohlen: Modul "Umweltbiotechnologie"
Literatur:
  • Fuchs, G.; Schlegel, G. (2006): Allgemeine Mikrobiologie: Thieme Verlag
  • Madigan, M.T. et al. (2008): Brock Mikrobiologie. Heidelberg-Berlin:Spektrum Verlag

Nach oben

Ergänzungsmodul "Aquatische Mikrobiologie"
L742
Exkursion und Auswertung Nationalpark Unteres Odertal
IV
3 SWS
4 LP

SS
Untersuchung verschiedener Standorte im Nationalpark in kleinen Gruppen hinsichtlich limnologischer Parameter und insbesondere mikrobiologischer Indikatoren und wichtiger Umweltorganismen. Die Ergebnisse sollen von jeder Gruppe in Form einer PowerPoint zum Ende der Exkursion präsentiert werden, und anschließend in einem Protokoll aufgearbeitet und in Form eines Posters präsentiert werden.

Mehrtägige Exkursion in der VL-freien Zeit.

Prüfungsäquivalente Studienleistung: Mitarbeit und Poster

Mehr Infos und Fotogalerie


L743
Nationalpark Unteres Odertal

SE
2 SWS
2 LP
SS

Zur Vorbereitung der Exkursion werden in dem Seminar Vorträge zu verschiedenen Themen zur geologischen und historischen Entwicklung des Untersuchungsgebietes, der Ökologie von Auen und der Biologie der wichtigsten Vertreter von Pflanzen und Tieren in und um Auen gehalten.

Prüfungsäquivalente Studienleistung: Vortrag


Voraussetzung: Modul "Umweltmikrobiologie"

Empfohlen: VL L 737 "Mikrobielle Ökologie"
Literatur:

  • Limnologie aktuell Bd. 9, Nationalpark Unteres Odertal, Schweizerbarthsche Verlagshandlung
  • Brock: Biology of Microorganisms, sowie Spezialliteratur in der Bibliothek des FG Umweltmikrobiologie

Nach oben

Schwerpunktbereiche

Durch Kombination zweier Ergänzungsmodule können vertiefende Schwerpunktbereiche wie folgt zusammengestellt werden:

Schwerpunktbereiche
Ergänzungsmodule
SP Aquatische Mikrobiologie

EM "Aquatische Mikrobiologie"
+
EM "Mikrobielle Ökologie"
SP Umweltbiotechnologie: Protozoen
EM "Umweltbiotechnologie"
+
EM "Mikrobielle Diversität"
SP Angewandte Umweltmikrobiologie
EM "Umweltbiotechnologie"
+
EM "Aquatische Mikrobiologie"

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Fachgebietsleiter

Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Szewzyk
Raum BH-N 604
Tel +49 30 314 73 461
Fax +49 30 314 73 673


Sprechstunde:
Mi 12:00 - 13:00 Uhr

Administrative Fragen?

Melden Sie sich bitte
zuerst im Sekretariat

Sekretariat UMB

Bärbel Minx
Sekr. BH 6-1
Raum BH-N 603
Tel +49 30 314 73 460

Adresse Fachgebiet Umweltmikrobiologie

Technische Universität Berlin
Umweltmikrobiologie
Institut für technischen Umweltschutz
Fakultät III
Sekr. BH 6-1
Ernst-Reuter-Platz 1
10587 Berlin
Tel +49 30 314 73 460
Fax +49 30 314 73 673

Protozoen-Praktikum

zur Fotogalerie

Odertal-Exkursion

zur Fotogalerie