direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Degradierung schwer abbaubarer Pharmaka durch Biofilme an Wassergrenzflächen / Solid-water interface

Folgende Arbeitsthemen sind zu vergeben:

Thema: Arzneimittel im Abwasser wie zum Beispiel Carbamazepin, Diclofenac, Gabapentin oder Acetaminophen, die aus der humanen Therapie stammen, werden in der Abwasserbehandlung nicht vollständig entfernt und verbleiben somit als Spurenschadstoffe im gereinigten Wasser.

Im Rahmen des Projekts „Urban Water Interfaces (UWI)“ wird unter anderem das Degradierungspotenzial verschiedener, arzneimittelabbauender Eisen-Bakterien in Batch Versuchen untersucht.

Zu diesem Thema sind Master- und Bachelorarbeiten zu vergeben. Folgende Methoden werden angewendet werden:  Kultivierung, Mikroskopie, Isolierung, 16s rRNA PCR, DNA-Extraktion, verschiedene Färbetechniken

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt / Contact

MSc. Marcella Nega
+49 30 314 78593
Raum BH-N 607

Kontakt / Contact

Dr. rer. nat. Burga Braun
+ 49 30 314 73566
Raum BH-N 615